Ihr Besuch bei uns

Sie sind zum ersten Mal bei uns? Oder Sie sind bereits Patient? Auf dieser Seite möchten wir Ihnen Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen bieten, wichtige Dokumente zum Download bereitstellen und informieren, welche Unterlagen Sie zu Ihrem Besuch bei uns mitbringen sollten.

Natürlich beraten wir Sie auch gerne in unserer Praxis und geben Ihnen weiter Auskunft, denn die Antwort auf manche Fragen ist von Patient zu Patient unterschiedlich.

In unserem Blog finden Sie weitere Informationen rund um das Thema Zahngesundheit und Zahnmedizin.

Bitte bringen Sie folgendes zu Ihrem Besuch mit:

  • Versichertenkarte

  • Bonusheft der Krankenkasse

  • Unterlagen

Falls Sie Röntgenaufnahmen und andere zahnmedizinische Unterlagen besitzen, nehmen Sie diese bitte mit.


  • Ausgefüllter Anamnese-Bogen

Sie haben hier die Möglichkeit den Anamnese-Bogen (PDF-Datei) schon im voraus zu Hause auszudrucken und ausgefüllt mitzubringen. Gerne können Sie ihn auch erst in unserer Praxis ausfüllen.

Unser Rückrufservice für Sie.

Sollten Sie uns ausnahmsweise einmal nicht erreichen, sind wir gerade im Gespräch oder in einer Behandlung. Senden Sie uns einfach Ihren Namen und Ihre Telefonnummer – und wir rufen Sie schnellstmöglich zurück. Informationen zum Datenschutz lesen Sie bitte hier.

Wenn Sie einen Termin nicht einhalten können, bitten wir Sie dringend diesen mindestens 24 Stunden zuvor – wenn ein Wochenende dazwischen liegt, entsprechend früher – abzusagen, da wir Ihnen sonst die Vergütung für die vorgesehene Behandlung oder die ungenutzte Zeit in Rechnung stellen können, wobei hierfür pro angefangene halbe Stunde mindestens EUR 50, 00 zu vergüten sind. Die Möglichkeit den Nachweis zu führen, dass kein Schaden oder ein geringer Schaden entstanden ist, bleibt hiervon selbstverständlich unberührt.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail wurde erfolgreich verschickt.
Sie erhalten baldmöglichst eine Antwort auf Ihre Anfrage!

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Häufig gestellt Fragen (FAQs)

Ist Ihre Praxis auf die Behandlung von Angstpatienten eingestellt?

Ja, auch Angstpatienten sind bei uns willkommen. Uns ist eine umsichtige Behandlung besonders wichtig. Deshalb nehmen wir uns Zeit für unsere Patienten. Eine persönliche und ehrliche Beratung und eine ruhige Atmosphäre sind die beste Voraussetzung, gegenseitiges Vertrauen zu schaffen für eine angstfreie Behandlung.

Welche Ursache können häufige Kieferschmerzen haben?

Ohne eine gründliche Untersuchung lässt sich die Ursache für wiederkehrende Kieferschmerzen nicht bestimmen. Kieferbeschwerden können z.B. die Folge einer Kieferfunktionsstörung (Craniomandibuläre Dysfunktion = CMD) sein. Unsere Praxis ist u. a. auf das Erkennen und die Therapie von CMD-Beschwerden spezialisiert.

Wie oft soll ich zum Zahnarzt?

Sie sollten mindestens einmal im Jahr für eine Kontrolluntersuchung zum Zahnarzt. Außerdem sollten Sie nach individueller Absprache mit der Dentalhygienikerin zur professionellen Zahnreinigung, da dort Verunreinigungen entfernt werden können, die mit der Zahnbürste nicht einfach verschwinden. Regelmäßige Besuche beim Zahnarzt lohnen sich, besonders weil das Bonusheft der Krankenkasse nur bei konsequenter Führung Vorteile mit sich bringt.

Wie oft soll ich Zahnseide verwenden und wie lange muss ich meine Zähne putzen?

Sie sollten mindestens einmal am Tag Zahnseide benutzen, um Beläge in den Zahnzwischenräumen zu entfernen. Optimal sollten Sie Ihre Zähne nach jeder großen Mahlzeit putzen, in der Regel reicht aber morgens und abends für 2-3 Minuten. Mehr Informationen zur optimalen Zahnpflege erfahren Sie hier in unserem Blog-Beitrag Fitnessprogramm für die Zähne.

Was kann ich gegen Zahnverfärbungen machen?

Es gibt verschiedene Ursachen für Zahnverfärbungen. Je nach Verfärbung können eine Zahnreinigung oder eine Bleaching-Behandlung helfen. Auch kann eine intensive Zahnpflege zu Hause helfen, Verfärbungen entgegenzuwirken. Hier finden sie mehr Informationen zum Thema Bleaching und Tipps zur Zahnpflege.

Sind Amalgam-Füllungen unbedenklich?

Amalgam-Füllungen bestehen aus einer Verschmelzung von Silber, Zinn, Kupfer und Quecksilber. Eine weitläufige Sorge ist, das Quecksilber austritt und man möglicherweise eine Quecksilbervergiftung erleidet. Studien haben allerdings ergeben, dass keine Gesundheitsschäden durch das in Amalgamfüllungen enthaltene Quecksilber davongetragen werden können. Amalgamfüllungen sind eine sichere und kostengünstige Variante, die langanhaltende Ergebnisse verspricht. In der gesetzlichen Krankenversicherung ist Amalgam das Material der Wahl im Seitenzahnbereich für definierte Indikationen. Natürlich gibt es auch andere Materialien, die für Füllungen verwendet werden können und ästhetischer sind, z.B. Kunststoff und Keramik.

Hier eine kleine Auswahl an weiterführenden Informationen für Sie:

Was sollte ich nach einer Behandlung oder OP beachten?

Wenn Sie vor kurzem eine Behandlung oder OP hatten, finden Sie hier ein Merkblatt (PDF-Datei). Darin finden Sie Hinweise, worauf Sie nach einer Behandlung achten sollten.

Zum Drucken des Merkblatts benötigen Sie ein Programm, z. B. den Acrobat Reader von Adobe, welchen Sie kostenlos hier herunterladen können: https://acrobat.adobe.com/de/de/acrobat/pdf-reader.html

Wo kann ich den Anamnese-Bogen herunterladen?

Sie haben hier die Möglichkeit den Anamnese-Bogen herunterzuladen (PDF-Datei).  Einfach zu Hause ausdrucken, ausfüllen und bei Ihrem Praxisbesuch mitbringen. Gerne können Sie ihn auch erst in unserer Praxis ausfüllen.

Zum Ansehen und Drucken des Anamnese-Bogens benötigen Sie ein Programm, z. B. den Acrobat Reader von Adobe, welchen Sie kostenlos hier herunterladen können: https://acrobat.adobe.com/de/de/acrobat/pdf-reader.html

089 383912-0
Suche