FehlbissLÄSST SICH EIN FALSCHER BISS KORRIGIEREN?

Fehlbiss

LÄSST SICH EIN FALSCHER BISS KORRIGIEREN?

Dr. Hinderk Ohling gibt Antwort

In diesem Video erklärt Dr. Hinderk Ohling von den Zahnärzten am Kaiserplatz, warum man einen fehlerhaften Biss unbedingt korrigieren sollte.

Was ist ein falscher Biss?

Das Aufeinandertreffen des Ober- und Unterkiefers wird in der Zahnmedizin als Biss bezeichnet. Von einem Fehlbiss oder Dysgnathie spricht Ihr Zahnarzt, wenn die Zahnstellung vom Regelbiss abweicht. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn die Kauflächen nicht, wie beim Regelbiss üblich, aufeinandertreffen oder die oberen Schneidezähne nicht knapp vor der unteren Zahnreihe stehen.

Was tun bei einem Fehlbiss?

Wenn der Grund für eine Kieferfunktionsstörung (Craniomandibuläre Dysfunktion – CMD) aus einem fehlerhaften Biss resultiert, sollte dieser möglichst frühzeitig korrigiert werden, um ein Fortschreiten der Störung und weiterführende physiologische Einschränkungen zu verhindern.

Die Behandlung der CMD kann durch eine Kiefergelenkstherapie häufig erfolgreich behandelt werden.

In der Praxis der Zahnärzte am Kaiserplatz wird die Kiefergelenkstherapie mittels der DROS®– Schienentherapie durchgeführt. Diese Art der Therapie bietet uns als Behandler die Möglichkeit, im Behandlungsverlauf einen tieferen diagnostischen Einblick in die Kieferfehlstellung zu erhalten, um das bestmögliche Endresultat zu erzielen.

Die Dros®-Schiene als Therapieansatz – wie wirkt die DROS®-Schiene bei einem falschen Biss?

Die DROS®-Schiene ist eine funktionsdiagnostische Oberkiefer-Aufbiss-Schiene, welche aus unterschiedlichen Kunststoffen besteht. Als Kiefergelenk-Positionierungsschiene sorgt sie für eine stabile, zentrische Unterkieferposition.

Diagnostische
Relaxierende
Orientierende
Stabilisierende
Bissschiene

Die Kiefergelenkstherapie mit einer DROS®-Schiene wird grundsätzlich in zwei Phasen unterteilt:

  1. Das Beseitigen der Fehlkontakte führt zur Entspannung der Kaumuskulatur.
  2. Das Zurückversetzen des Unterkiefers in seine zentrische Lage ermöglicht die dortige Stabilisation des Unterkiefers.

Was passiert bei einem nicht behandelten fehlerhaften Biss?

Was passiert bei einem nicht behandelten fehlerhaften Biss?Ein fehlerhafter Biss, welcher nicht korrigiert
wird, wird langfristig zu einer verstärkenden Thematik im Krankheitsbild des Patienten werden. So können Zähne im Laufe der Zeit überempfindlich werden. Einige Patienten berichten, aufgrund der versuchten Kraftausweichung der Zähne, von abgebrochenen Fragmenten, welche zur Kürzung der Zähne führen können und diese letztlich lockern. Die pathologischen Muskelkräfte wirken in extremer Weise auf den menschlichen Kiefer ein und bewirken häufig, dass das ganze Kiefersystem davon Schaden nimmt.

Leiden Sie unter einem falschen Biss? Vereinbaren Sie noch heute Ihren Beratungstermin!

Nutzen Sie unseren Rückrufservice.

Sollten Sie uns ausnahmsweise einmal nicht erreichen, sind wir gerade im Gespräch oder in einer Behandlung. Senden Sie uns einfach Ihren Namen und Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre E-Mail wurde erfolgreich verschickt.
Sie erhalten baldmöglichst eine Antwort auf Ihre Anfrage!

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Füllen Sie im Anschluss direkt den Anamnesebogen aus und bringen Sie ihn zu Ihrem Termin mit, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

089 383912-0
Suche